31.03.2021

Dominic gewinnt das ATP Challenger Tunier in Lugano

Live via Challenger TV konnten wir alle von weit und fern mitfiebern und uns mitreisen lassen. Was war das für eine sensationelle Woche für Dominic. Mit einer WC (ATP Ranking 922) ins Turnier gestartet und du weisst, du spielst in dem Turnier gegen ATP Nr. 109 – 350. Was dann kam, wissen wir nun alle!

Willst du den oder die Matche von Dominic Nachschauen und Hautnah miterleben was da abging?

Kein Problem. Hier kannst du die ganzen Match sehen.

Im Finale überzeugte Dominic ein weiteres Mal. Gegen den Ukrainer Vitaliy Sachko ATP 389 stand Dominic nie unter Druck. Dominic zeigte seine beste Leistung, in dieser Woche, aus der Defensive und servierte einmal mehr sehr solide. Zudem konnte er dem Gegner richtig unter Druck setzen.

Dominic gewann „mit einem Ass“ zum 6:4 / 6:2 und realisierte das schier unglaubliche.

Sieger in Lugano. Im Durchschnitt sahen über 1’600 Personen diesen Sieg Live mit.

Im 1/2 Finale gegen die N1. Yuichi Sugita ATP 109, dem schnellen Japaner eine sehr schwere Nuss sein würde, die es zu knacken gab, war schnell klar. Nach knappen ersten Satzverlust 5:7 schaffte Dominic das Break im zweiten und es stand 6:4. Leider kassierte er schnell im Dritten ein Break und lag 0:2 hinten. Doch bald konnte er ein Rebreak realisieren. Es stand 4:4 eigener Service und 15:40 (2 Breakbälle) abgewehrt und das war so entscheidend. Den gleich im Anschluss, beim stand von 5:4 folgte das Break und der Match war nach 2 Stunden und 10 Minuten im trockenen. Dominic schlug dabei unglaubliche 21 Asse.

Am Freitag wartete ein noch härterer Brocken. Dominic spielte im 1/4 Finale gegen Daniel Masur ATP 213. Dieser gewann letzte Woche in Biella das dortige ATP Challenger Turnier.

Dominic lies sich davon nicht beirren und spielte konstant und mit viel Herzblut. Mit einem Ass beendete Dominic (nachdem er noch einen Breakball abwehren musste) den Match zum 6:2/6:4.

Nachdem Dominic die erste Runde im Hauptfeld gegen Jay Clarke ATP 203 gewonnen hatte, ging es am Mittwoch gegen Tim Van Rijthoven ATP 333 weiter. Fast 2,5 Stunde schenkten die Beiden sich nichts. Am Schluss mit dem Sieg des Tüchtigen. Dominic gewinnt, nach 2 abgewehrten Matchbällen, Ultra knapp im Tiebreak des 3 Satzes. Dieser Match, wie auch allen anderen, wurden und werden auf Challenger TV Live gesendet. Über 1300 Personen sahen diese Mega Sensation.

Dominic sagte: Das war (nach dem Finale Roland Garros) das bestes Spiel meiner Karriere!

Dominic gewinnt das ATP Challenger Tunier in Lugano

Live via Challenger TV konnten wir alle von weit und fern mitfiebern und uns mitreisen lassen. Was war das für eine sensationelle Woche für Dominic. Mit einer WC (ATP Ranking 922) ins Turnier gestartet und du weisst, du spielst in dem Turnier gegen ATP Nr. 109 – 350. Was dann kam, wissen wir nun alle!

Willst du den oder die Matche von Dominic Nachschauen und Hautnah miterleben was da abging?

Kein Problem. Hier kannst du die ganzen Match sehen.

Im Finale überzeugte Dominic ein weiteres Mal. Gegen den Ukrainer Vitaliy Sachko ATP 389 stand Dominic nie unter Druck. Dominic zeigte seine beste Leistung, in dieser Woche, aus der Defensive und servierte einmal mehr sehr solide. Zudem konnte er dem Gegner richtig unter Druck setzen.

Dominic gewann „mit einem Ass“ zum 6:4 / 6:2 und realisierte das schier unglaubliche.

Sieger in Lugano. Im Durchschnitt sahen über 1’600 Personen diesen Sieg Live mit.

Im 1/2 Finale gegen die N1. Yuichi Sugita ATP 109, dem schnellen Japaner eine sehr schwere Nuss sein würde, die es zu knacken gab, war schnell klar. Nach knappen ersten Satzverlust 5:7 schaffte Dominic das Break im zweiten und es stand 6:4. Leider kassierte er schnell im Dritten ein Break und lag 0:2 hinten. Doch bald konnte er ein Rebreak realisieren. Es stand 4:4 eigener Service und 15:40 (2 Breakbälle) abgewehrt und das war so entscheidend. Den gleich im Anschluss, beim stand von 5:4 folgte das Break und der Match war nach 2 Stunden und 10 Minuten im trockenen. Dominic schlug dabei unglaubliche 21 Asse.

Am Freitag wartete ein noch härterer Brocken. Dominic spielte im 1/4 Finale gegen Daniel Masur ATP 213. Dieser gewann letzte Woche in Biella das dortige ATP Challenger Turnier.

Dominic lies sich davon nicht beirren und spielte konstant und mit viel Herzblut. Mit einem Ass beendete Dominic (nachdem er noch einen Breakball abwehren musste) den Match zum 6:2/6:4.

Nachdem Dominic die erste Runde im Hauptfeld gegen Jay Clarke ATP 203 gewonnen hatte, ging es am Mittwoch gegen Tim Van Rijthoven ATP 333 weiter. Fast 2,5 Stunde schenkten die Beiden sich nichts. Am Schluss mit dem Sieg des Tüchtigen. Dominic gewinnt, nach 2 abgewehrten Matchbällen, Ultra knapp im Tiebreak des 3 Satzes. Dieser Match, wie auch allen anderen, wurden und werden auf Challenger TV Live gesendet. Über 1300 Personen sahen diese Mega Sensation.

Dominic sagte: Das war (nach dem Finale Roland Garros) das bestes Spiel meiner Karriere!

31.03.2021

Dominic gewinnt das ATP Challenger Tunier in Lugano

Live via Challenger TV konnten wir alle von weit und fern mitfiebern und uns mitreisen lassen. Was war das für eine sensationelle Woche für Dominic. Mit einer WC (ATP Ranking 922) ins Turnier gestartet und du weisst, du spielst in dem Turnier gegen ATP Nr. 109 – 350. Was dann kam, wissen wir nun alle!

Willst du den oder die Matche von Dominic Nachschauen und Hautnah miterleben was da abging?

Kein Problem. Hier kannst du die ganzen Match sehen.

Im Finale überzeugte Dominic ein weiteres Mal. Gegen den Ukrainer Vitaliy Sachko ATP 389 stand Dominic nie unter Druck. Dominic zeigte seine beste Leistung, in dieser Woche, aus der Defensive und servierte einmal mehr sehr solide. Zudem konnte er dem Gegner richtig unter Druck setzen.

Dominic gewann „mit einem Ass“ zum 6:4 / 6:2 und realisierte das schier unglaubliche.

Sieger in Lugano. Im Durchschnitt sahen über 1’600 Personen diesen Sieg Live mit.

Im 1/2 Finale gegen die N1. Yuichi Sugita ATP 109, dem schnellen Japaner eine sehr schwere Nuss sein würde, die es zu knacken gab, war schnell klar. Nach knappen ersten Satzverlust 5:7 schaffte Dominic das Break im zweiten und es stand 6:4. Leider kassierte er schnell im Dritten ein Break und lag 0:2 hinten. Doch bald konnte er ein Rebreak realisieren. Es stand 4:4 eigener Service und 15:40 (2 Breakbälle) abgewehrt und das war so entscheidend. Den gleich im Anschluss, beim stand von 5:4 folgte das Break und der Match war nach 2 Stunden und 10 Minuten im trockenen. Dominic schlug dabei unglaubliche 21 Asse.

Am Freitag wartete ein noch härterer Brocken. Dominic spielte im 1/4 Finale gegen Daniel Masur ATP 213. Dieser gewann letzte Woche in Biella das dortige ATP Challenger Turnier.

Dominic lies sich davon nicht beirren und spielte konstant und mit viel Herzblut. Mit einem Ass beendete Dominic (nachdem er noch einen Breakball abwehren musste) den Match zum 6:2/6:4.

Nachdem Dominic die erste Runde im Hauptfeld gegen Jay Clarke ATP 203 gewonnen hatte, ging es am Mittwoch gegen Tim Van Rijthoven ATP 333 weiter. Fast 2,5 Stunde schenkten die Beiden sich nichts. Am Schluss mit dem Sieg des Tüchtigen. Dominic gewinnt, nach 2 abgewehrten Matchbällen, Ultra knapp im Tiebreak des 3 Satzes. Dieser Match, wie auch allen anderen, wurden und werden auf Challenger TV Live gesendet. Über 1300 Personen sahen diese Mega Sensation.

Dominic sagte: Das war (nach dem Finale Roland Garros) das bestes Spiel meiner Karriere!