13.06.2021

Mercedes Cup in Stuttgart (ATP 250)

Was für ein Auftakt an seinem ersten Turnier auf Rasen. Dominic (ATP 335) schlägt in der ersten Runde Radu Albot ATP 89 in zwei hart umstrittenen Sätzen mit 7:6 (4) / 7:6 (5). Umso krasser, dass er im ersten Satz noch 4:2 zurück war und im Tiebreak 1:4 zurück lag. Zudem war er im zweiten Satz im Tiebreak 4:5 zurück bei 2 x Aufschlag Albot.

Auch in seinem zweiten Match, gegen die Nummer 2 des Turnieres, H. Hurkacz ATP 20 (Sieger in diesem Jahr vom Turnier in Miami ATP 1000) spielt Dominic fantastisches Tennis. Der Match war so etwas von spannend und ausgeglichen. Schlussendlich war Dominic nervenstark und gewann schier surreal mit 7:6 (5) / 7:6 (5). (ATP Nr. 335 gegen ATP 20).

Und auch in seinem dritten Match, gegen gegen keinen geringeren als Sam Querrey ATP 67 (dieser ist 10-facher Turniersieger auf der ATP Tour und ehemaliger Wimbledon Halbfinalist) zeigte Dominic hochstehendes Tennis. Trotz den Aufschlägen von Querrey (über 220 km/h) lies sich Dominic nicht aus der Ruhe bringen und hatte beim stand von 6:5 im zweiten Satz bei Aufschlag Querrey einen Matchball. Dieser setzte den Ball aber glücklich auf die Linie und so kam es zum Tiebreak im 2 Satz. Dort sah es lange gut aus, bis Dominic auf dem Rasen ausrutschte und sich leicht verletzte. 7:6 (4) / 6:7 (4) / 3:6 lautete das Endresultat gegen den Rasenspezialisten. Die deutschen Kommentatoren (Spiele Live auf servus tv), wie auch Tommy Haas, und ganz viele Tennisfans konnten nicht aufhören von Dominic zu schwärmen.

Danke für die vielen Glückwünsche auf allen Kanälen (Instagram, Facebook, etc.)

Bravo Dominic, einmal mehr super Leistungen.

Mercedes Cup in Stuttgart (ATP 250)

Was für ein Auftakt an seinem ersten Turnier auf Rasen. Dominic (ATP 335) schlägt in der ersten Runde Radu Albot ATP 89 in zwei hart umstrittenen Sätzen mit 7:6 (4) / 7:6 (5). Umso krasser, dass er im ersten Satz noch 4:2 zurück war und im Tiebreak 1:4 zurück lag. Zudem war er im zweiten Satz im Tiebreak 4:5 zurück bei 2 x Aufschlag Albot.

Auch in seinem zweiten Match, gegen die Nummer 2 des Turnieres, H. Hurkacz ATP 20 (Sieger in diesem Jahr vom Turnier in Miami ATP 1000) spielt Dominic fantastisches Tennis. Der Match war so etwas von spannend und ausgeglichen. Schlussendlich war Dominic nervenstark und gewann schier surreal mit 7:6 (5) / 7:6 (5). (ATP Nr. 335 gegen ATP 20).

Und auch in seinem dritten Match, gegen gegen keinen geringeren als Sam Querrey ATP 67 (dieser ist 10-facher Turniersieger auf der ATP Tour und ehemaliger Wimbledon Halbfinalist) zeigte Dominic hochstehendes Tennis. Trotz den Aufschlägen von Querrey (über 220 km/h) lies sich Dominic nicht aus der Ruhe bringen und hatte beim stand von 6:5 im zweiten Satz bei Aufschlag Querrey einen Matchball. Dieser setzte den Ball aber glücklich auf die Linie und so kam es zum Tiebreak im 2 Satz. Dort sah es lange gut aus, bis Dominic auf dem Rasen ausrutschte und sich leicht verletzte. 7:6 (4) / 6:7 (4) / 3:6 lautete das Endresultat gegen den Rasenspezialisten. Die deutschen Kommentatoren (Spiele Live auf servus tv), wie auch Tommy Haas, und ganz viele Tennisfans konnten nicht aufhören von Dominic zu schwärmen.

Danke für die vielen Glückwünsche auf allen Kanälen (Instagram, Facebook, etc.)

Bravo Dominic, einmal mehr super Leistungen.

13.06.2021

Mercedes Cup in Stuttgart (ATP 250)

Was für ein Auftakt an seinem ersten Turnier auf Rasen. Dominic (ATP 335) schlägt in der ersten Runde Radu Albot ATP 89 in zwei hart umstrittenen Sätzen mit 7:6 (4) / 7:6 (5). Umso krasser, dass er im ersten Satz noch 4:2 zurück war und im Tiebreak 1:4 zurück lag. Zudem war er im zweiten Satz im Tiebreak 4:5 zurück bei 2 x Aufschlag Albot.

Auch in seinem zweiten Match, gegen die Nummer 2 des Turnieres, H. Hurkacz ATP 20 (Sieger in diesem Jahr vom Turnier in Miami ATP 1000) spielt Dominic fantastisches Tennis. Der Match war so etwas von spannend und ausgeglichen. Schlussendlich war Dominic nervenstark und gewann schier surreal mit 7:6 (5) / 7:6 (5). (ATP Nr. 335 gegen ATP 20).

Und auch in seinem dritten Match, gegen gegen keinen geringeren als Sam Querrey ATP 67 (dieser ist 10-facher Turniersieger auf der ATP Tour und ehemaliger Wimbledon Halbfinalist) zeigte Dominic hochstehendes Tennis. Trotz den Aufschlägen von Querrey (über 220 km/h) lies sich Dominic nicht aus der Ruhe bringen und hatte beim stand von 6:5 im zweiten Satz bei Aufschlag Querrey einen Matchball. Dieser setzte den Ball aber glücklich auf die Linie und so kam es zum Tiebreak im 2 Satz. Dort sah es lange gut aus, bis Dominic auf dem Rasen ausrutschte und sich leicht verletzte. 7:6 (4) / 6:7 (4) / 3:6 lautete das Endresultat gegen den Rasenspezialisten. Die deutschen Kommentatoren (Spiele Live auf servus tv), wie auch Tommy Haas, und ganz viele Tennisfans konnten nicht aufhören von Dominic zu schwärmen.

Danke für die vielen Glückwünsche auf allen Kanälen (Instagram, Facebook, etc.)

Bravo Dominic, einmal mehr super Leistungen.