24.05.2021

GONET GENEVA OPEN 15.-22.05.2021

Was war das für eine Woche in Genf. Mein erstes Turnier auf der ATP 250 Stufe. Besten Dank der gonetgenevaopen für den Erhalt einer Wildcard. Von solch einem Einstieg habe ich immer geträumt. Siege gegen die beiden Top 50 Spieler M. Cilic (ehemalige Weltnummer 3 und US Open Sieger 2014) und M. Fucsovics (Turniersieger in Genf 2018). Zudem eine knappe Dreisatz-niederlage im ¼ Finale gegen den R. Federer Bezwinger P. Andujar. Auch im Doppel lief es gut. Zusammen mit Marc Hüsler erreichten wir das ¼ Finale. Leider verloren wir unglücklich gegen die späteren Turniersieger mit 9:11 im dritten Satz.

Besten Dank an Swisstennis und Coach Kai Stentenbach für die tolle Unterstützung. Zudem ein grosses „Merci viu mau“ für die vielen Glückwünsche und Meldungen.

GONET GENEVA OPEN 15.-22.05.2021

Was war das für eine Woche in Genf. Mein erstes Turnier auf der ATP 250 Stufe. Besten Dank der gonetgenevaopen für den Erhalt einer Wildcard. Von solch einem Einstieg habe ich immer geträumt. Siege gegen die beiden Top 50 Spieler M. Cilic (ehemalige Weltnummer 3 und US Open Sieger 2014) und M. Fucsovics (Turniersieger in Genf 2018). Zudem eine knappe Dreisatz-niederlage im ¼ Finale gegen den R. Federer Bezwinger P. Andujar. Auch im Doppel lief es gut. Zusammen mit Marc Hüsler erreichten wir das ¼ Finale. Leider verloren wir unglücklich gegen die späteren Turniersieger mit 9:11 im dritten Satz.

Besten Dank an Swisstennis und Coach Kai Stentenbach für die tolle Unterstützung. Zudem ein grosses „Merci viu mau“ für die vielen Glückwünsche und Meldungen.

24.05.2021

GONET GENEVA OPEN 15.-22.05.2021

Was war das für eine Woche in Genf. Mein erstes Turnier auf der ATP 250 Stufe. Besten Dank der gonetgenevaopen für den Erhalt einer Wildcard. Von solch einem Einstieg habe ich immer geträumt. Siege gegen die beiden Top 50 Spieler M. Cilic (ehemalige Weltnummer 3 und US Open Sieger 2014) und M. Fucsovics (Turniersieger in Genf 2018). Zudem eine knappe Dreisatz-niederlage im ¼ Finale gegen den R. Federer Bezwinger P. Andujar. Auch im Doppel lief es gut. Zusammen mit Marc Hüsler erreichten wir das ¼ Finale. Leider verloren wir unglücklich gegen die späteren Turniersieger mit 9:11 im dritten Satz.

Besten Dank an Swisstennis und Coach Kai Stentenbach für die tolle Unterstützung. Zudem ein grosses „Merci viu mau“ für die vielen Glückwünsche und Meldungen.